Shop - TTE350+ Upgrade Turbolader 1.8TSI IS12-Basis

TTE350+ Upgrade Turbolader 1.8TSI IS12-Basis

0 out of 5

1.299,00 2.149,00 

Lieferzeit: 2-5 Werktage, wenn vorrätig

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der TTE350+ ist die neueste Entwicklung von TTE für die MQB-Plattform. Mit ihm widmen sich die Dachauer Laderspezialisten dem 1.8TSI Motor.

Der originale IS12 Turbolader ist aus unserer Sicht eigentlich zu klein dimensioniert für diesen Motor. Hier ging es den Entwicklern vermutlich ausschließlich darum ein möglichst frühes Ansprechverhalten und somit ein sehr breites Drehmomentplateau zu generieren. Im Alltag ist dieses extrem frühe Einsetzen des Turboladers nicht wirklich nutzbar. Stattdessen wünscht man sich tendenziell eher mehr Leistung in den höheren Drehzahlbereichen, in welchen die Turboladerdrehzahl zum begrenzenden Element wird.

Sämtliche bisher verfügbaren Upgrade-Turbolader basierten auf der größeren 2.0TSI Basis IS20 & IS38. TTE verwendet für den TTE350+ weiterhin die originalen IS12 Gehäuse. Jedoch werden diese ausgefräst, um das größere Laufzeug, bestehend aus Verdichter und Turbine, aufnehmen zu können. Auch die Rumpfgruppe bleibt nicht original, sondern wird mit einem eigens angefertigten Axial-Lager aufgewertet. Optisch handelt es sich damit zu 100% um einen originalen IS12 Turbolader.

Jeder Upgrade-Turbo von TTE verfügt bereits über ein durchgängiges Turbo-Outlet für maximalen Durchfluss, sodass ein zusätzlicher Kauf erspart bleibt. Des Weiteren werden die Turbolader penibelst gewuchtet, was Langlebigkeit und Drehzahlfestigkeit verbessert.

Wir waren eine der ersten Firmen, die den neuen TTE350+ IS12 testen durften. Das Ergebnis übertraf unsere Erwartungen zu 100%: Trotz der kleinen originalen Gehäuse konnten ohne Probleme 360PS realisiert werden. Sämtliche lebensrelevanten Daten wie Turboladerdrehzahl, Druck und Temperatur vor Turbine als auch Verdichterauslasstemperatur befinden sich hierbei noch im absolut gesunden Rahmen. 

Alle Specs auf einen Blick:

  • Originaler IS12 Turbolader als Basis

  • Speziell angefertigtes Axiallager um den erhöhten Belastungen standzuhalten

  • bearbeitete Serien-Rumpfgruppe – keine anfällige Sonderkonstruktion

  • CNC-bearbeitete Gehäuse

  • Laufzeug auf IS38 Niveau